Ab dem 1. Januar 2018 tritt die neue Finanzierung der Vorbereitungskurse für eidgenössische Prüfungen – Berufsprüfung/Fachausweis und Höhere Fachprüfungen/Diplom - in Kraft.

Die Gesamtkosten der Weiterbildung werden vom Teilnehmenden an die Schule bezahlt. Nach der eidg. Prüfung erstattet der Bund dem Teilnehmenden voraussichtlich bis zu 50% zurück. Im Herbst 2017 entscheidet der Bundesrat abschliessend über die genaue Höhe der Rückerstattung.
Die eidg. Prüfungsgebühren sind im Preis nicht enthalten und sind direkt mit der Anmeldung zur eidg. Prüfung an den Verbänden zu bezahlen.
weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link: https://www.sbfi.admin.ch/sbfi/de/home/themen/hbb/finanzierung.html

Hinweis: Die folgenden Informationen gelten nur unter der Voraussetzung, dass der Bundesrat im Herbst 2017 die neue Finanzierung annimmt.

 

Im Zuge der Reform für die eidg. Abschlüsse haben die Kommissionen – Swiss Marketing (Examen.ch), Kommunikation Schweiz und PR Schweiz – mit der Zustimmung des SBFI die neuen Wegleitungen und Prüfungsreformen kommuniziert.

Darin ist unter anderem festgelegt, dass der Abschluss der MarKom Zertifikatsprüfung nicht mehr obligatorische Voraussetzung zur Teilnahme an den eidg. Prüfungen zu den Fachausweisen – Marketingfachleute, Verkaufsfachleute, Kommunikationsfachleute sowie PR-Fachleute – ist.

Wir empfehlen jedoch den MarKom Vorbereitungskurs dennoch zu absolvieren, da das Basiswissen in den Lehrgängen zu den eidg. Fachausweisen vorausgesetzt und geprüft wird.

Wer die eidg. MarKom Zertifikatsprüfung abschliesst, erhält seit dem 1.1.2017 ein Zertifikat mit dem Titel 'MarketingassistentIn'.